Ernährung, Rezepte

Rezept: Zucchinipuffer mit Guacamole

19. November 2015

Heute geht es mal nicht direkt ums Laufen.
Vielleicht habt ihr euch gewundert, dass es hier so ruhig war. Es gab mehrere Gründe weshalb das so war.
Der wichtigste davon: ich habe den Infekt verschleppt und daher ärztlich verordnetes Sportverbot.

Daher gibt es auch keinen Beitrag übers Laufen, das tue ich ja gerade leider leider leider nicht.
Aber was tut man, wenn man nicht laufen kann?
Richtig! Kochen.

Es folgt nun eines meiner Lieblingsrezepte. Übrigens werden meine Rezepte grundsätzlich getreidefrei sein, da ich dieses meide.Auch Zucker wird sich bis auf Honig und aus Früchten eher selten finden.

Genug gequatscht, hier kommen meine mehlfreien Zucchinipuffer mit lecker-schmecker Guacamole.

Foto 01.11.15, 12 47 24

Folgende Zutaten braucht es für 4 Puffer und etwa einer Müslischale Guacamole:

Zucchinipuffer
1 Zucchino
30 g Gouda
2 Eier
2 EL Flohsamenschalen
4 EL Eiweißmehl
Salz, Peffer     
Foto 01.11.15, 12 21 04
Foto 01.11.15, 12 28 46

Guacamole
1 reife Avocado
1/2 Chilischote
1 kleine,reife Tomate
1 Knoblauchzehe
1/2 Becher Schmand
Salz und Pfeffer
guacamole-rezept

Zubereitung:

Für die Guacamole die reife Avocado mit einer Gabel zerquetschen.Die Chilischote und die Tomate in sehr feine Stückchen schneiden und die Knoblauchzehe zerpressen oder zerschneiden (Tipp: die Knoblauchzehe sehr klein schneiden und dann mit der Gabel kurz anquetschen, gibt meiner Meinung nach die Aromen am besten frei!). Das Ganze mit dem Schmand vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ziehen lassen.

Für die Zucchinipuffer den Zucchino und den Gouda kleinraspeln und mit den übrigen Zutaten vermengen.
Eine Pfanne auf höchster Stufe anheizen und ausreichend Öl (ich nehme Sonnenblumen- oder Olivenöl) hineingeben. Sobald dies heiß ist den Teig mit einem Löffel in die Pfanne geben und etwa handflächengroße Häufchen formen. Auf höchster Stufe ca. 1 Minute anbraten, dann wenden und die andere Seite ebenfalls 1 Minute auf höchster Stufe anbraten. Nun die Hitze auf mittlere Stufe herunterschalten und noch einmal jede Seite etwa 1-2 Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind. Et voilà.

Foto 01.11.15, 12 35 51

                        Foto 01.11.15, 12 39 47

Nun die Zucchinipuffer mit der Guacamole garnieren und dann heißt es: guten Appetit!

Bei dem Käse kann man je nach Gusto auch eine andere Sorte verwenden. Ich wollte aber einen geschmacklich milden Käse um den Zucchinigeschmack nicht zu übertünchen.

ACHTUNG für alle LCHF-ler: Dieses Rezept ist nicht zu 100 % konform, da ich das Eiweißmehl von Konzelmann verwendet habe. Dieses kann man aber sicherlich auch durch Leinsamenmehl/Mandelmehl/Kokosmehl ersetzen.


Wohl bekomm’s!

You Might Also Like

  • Leni 19. November 2015 at 22:04

    Yummie