Equipment

Die Qual der Wahl – Garmin hat neue Laufuhren – Forerunner 630, 235 und 230

1. November 2015

Garmin hat vor ein paar Wochen drei neue GPS-Laufuhren der Modelllinie Garmin Forerunner angekündigt und auch direkt vorgestellt.
Es handelt sich um folgende Modelle: Forerunner 230, Forerunner 235 und Forerunner 630.

Wenn man bedenkt, dass die jeweiligen Vorgängermodelle der 3 Schätzeleins gerade vor ein paar Monaten auf den Markt kamen, ist das schon eine ordentliche Leistung oder sehr geschicktes Produktmarketing. Das soll uns aber mal egal sein, wir wollen lieber schauen, was diese neuen GPS-Laufuhren so können.


Die Uhren bieten nicht nur eine verbesserte GPS-Performance, eine Lauftrainingsanalyse und eine Beurteilung des Leistungszustandes. Gerade der Forerunner 630 hat einen stark erweiterten Funktionsbereich und kommt mit zusätzlicher Laufanalyse (Vertikalverhältnis, Schrittlänge, Bodenkontaktdauer) und neuen physiologischen Messwerten, wie den Belastungswert oder aktuellem Leistungsstand daher (nicht zu vergessen: VO2max).Die Forerunner 230 und 235 sind dagegen die abgespeckten Version, können sich aber trotzdem sehen lassen. Die Displays der beiden Modelle sind identisch mit dem des Forerunner 630. Auch bei den weiteren Funktionen sind kaum Unterschiede zu erkennen. Allerdings lässt sich mit dem Forerunner 235 die Herzfrequenz direkt am Handgelenk messen. Garmin verwendet dafür erstmals eine eigene Technik und keinen Mio-Sensor mehr. Durch den verbauten Pulsmesser liegt die Akkulaufzeit des Forerunner 235 bei 11 Stunden, die des Forerunner 230 bei 16 Stunden.

Hier eine kurze Zusammenfassung der drei Modelle (Infos kommen von Garmin):

Forerunner 630

Bildquelle: Garmin

Bildquelle: Garmin

Die Forerunner® 630-Laufuhr liefert alle wichtigen Daten für Läufer. Die GPS-Uhr mit Touchscreen bietet erweiterte Laufeffizienzdaten und physiologische Messwerte sowie Smartphone-Funktionen wie Benachrichtigungen und den Connect IQ™-Shop. (weitere Infos unter: Garmin Forerunner 630)

Forerunner 230

Bildquelle Garmin

Forerunner 230

Behalten Sie Ihren nächsten persönlichen Rekord im Auge mit dem Forerunner® 230, der GPS-Laufuhr mit Smartphone-Funktionen. Das Gerät ist mit Herzfrequenzsensoren kompatibel und umfasst eine integrierte Aktivitätsanzeige sowie Online-Funktionen wie automatische Uploads auf Garmin Connect™. (weitere Infos unter: Garmin Forerunner 230)

Forerunner 235

Bildquelle: Garmin

Bildquelle: Garmin

Behalten Sie Ihren nächsten persönlichen Rekord im Auge mit dem Forerunner® 235, der GPS-Laufuhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smartphone-Funktionen. Das Gerät umfasst eine integrierte Aktivitätsanzeige und Online-Funktionen wie automatische Uploads auf Garmin Connect™. (weitere Infos unter: Garmin Forerunner 235)

vorläufiger Fazit:
Ich persönlich finde, dass die drei Modelle erstens sehr gut aussehen und zweitens auch mit ordentlicher Ausstattung daher kommen. Da ich selbst die letzten Monate mit der Auswahl einer neuen GPS-Laufuhr beschäftigt war, kamen mir diese Neuvorstellungen genau richtig. Erhältlich sind die Uhren laut Garmin voraussichtlich im November 2015.

Ich habe durchaus einen Favoriten, aber ich warte geduldig darauf, dass ich sie mir mal live und in Farbe ansehen kann und werde euch dann mehr Eindrücke schildern. Hier Klick gibt es übrigens eine Vergleichstabelle der drei Modelle.
Habt ihr einen Favoriten oder könnt ihr gar ganz andere GPS-Laufuhren empfehlen?

Ich freu mich auf Input!

PS. Ich werde nicht von Garmin gesponsort oder ähnliches. Ich bin nur schon ganz heiß drauf, die Laufuhren zu sehen und zu testen :).

You Might Also Like