Browsing Category

Motivation

Allgemein, Motivation, Verletzungen/Erkrankungen

Geht’s noch?! Bodyshaming

9. August 2016

Der Begriff ist relativ neu, das Phänomen nicht. Bodyshaming.

Zuletzt recht offen breit getreten im Fall eines Playmates, das in der Umkleide eines Fitnessstudios eine Sportlerin nackt fotografierte, die ihr zu dick war. Ganz ehrlich: Geht’s noch?!

Bodyshaming bedeutet  jemand anderen aufgrund von bestimmten Körpermerkmalen zu reduzieren, herabzuwürdigen. Dabei geht es nicht darum, welche Statur das Opfer hat. Eigentlich kann jeder Opfer von Spott und Hohn werden –  wie oft hat man schon gehört, dass „die Dünne da drüben Streichholzarme hat und besser mal ein Schnitzel essen sollte“? Oder es wird sich über die Hakennase eines Anderen lustig gemacht? Alles recht gute Beispiele fürs Bodyshaming.

Da ich selbst aber aus der Fraktion der Übergewichtigen komme, beschränke ich mich in diesem Artikel auf diesen Aspekt, unter anderem weil ich nur hierbei mitreden kann. Verletzend sind aber alle Formen von Bodyshaming! Weiterlesen…

Allgemein, Gesundheit, Motivation

Statusbericht oder was ist hier eigentlich los?

7. März 2016

Na, wo soll die Reise eigentlich hingehen?

Das hab ich mich in letzter Zeit im Stillen, so ganz für mich, recht oft gefragt.

Jetzt möchte ich euch auf den neuesten Stand bringen, denn schließlich hat dieser Blog den schönen Untertitel „nächstes Ziel: Halbmarathon“.

Vielleicht fragt ihr euch, ob das überhaupt noch Gültigkeit hat? Weiterlesen…

Allgemein, Motivation

Laufspaß

14. Februar 2016

Ehrlicherweise hatte ich einen ganz anderen Beitrag geplant, aber wie das so ist, man plant etwas und am Ende kommt es ganz anders. So auch in diesem Fall.  Trotzdem liegt mir das Thema am Herzen und brennt mir auch unter den Nägeln.

Wenn ich in letzter Zeit in den sozialen Netzwerken meine üblichen Verdächtigen verfolge und schaue, was so gepostet wird, dann komme ich nicht umhin zu bemerken,  dass es nur noch um Zahlen und Leistung geht. So viele Berichte wirken auf mich verkrampft und verbissen und davon getrieben sich auf jeden Fall zu verbessern und unbedingt die selbstgesteckten, hohen Ziele zu erreichen.

Da schrillt bei mir eine Alarmglocke und sie wird mit jedem neuerlichen grimmig und bestimmt blickenden Kampfgesicht auf den Fotos lauter. Haben die Leute da nicht irgendwas vergessen oder hab ich eventuell etwas falsch verstanden? Ein Memo verpasst eventuell? Geht es nur noch darum noch eine Zehntelsekunde schneller zu werden, noch ein hunderstel Kilometer länger laufen zu können und dabei nur noch die besten Nährstoffe zuzuführen um die eigene Leistung bestmöglich zu optimieren?

Von mir kommt dann ein klares Nein.

Weiterlesen…

Allgemein, Motivation, Training

Ja, aber…

11. Dezember 2015

Wie oft hört man das: Ja, aber…

Man findet immer eine Ausrede um etwas nicht tun zu müssen. Ja, ich würde ja laufen gehen, aber jetzt ist es so kalt, das ist total ungesund dann.

Ja, ich muss was tun, aber ich hab einfach keine Zeit für’s Training.

Ja,  natürlich kann man vor der Arbeit auch schon laufen gehen, aber morgens ist es zu dieser Jahreszeit noch so dunkel und im Dunkeln mag ich nun wirklich nicht laufen gehen.

Es gibt gefühlt unendlich viele Dinge, die einen vom Training abhalten können und ehe man sich versieht ist man zur Couchpotato geworden.

Frag mal die erfolgreichen Sportler, ob die solche Ausreden gelten lassen…lass mich kurz nachdenken..äh, nein! Deshalb hab ich mir mal Gedanken gemacht, was mir hilft, wenn die Motivation im Keller ist und ich am liebsten 24/7 im Bett liegen würde. Hier kommen meine 8 Strategien (mir ist zwar noch mehr eingefallen, aber diese 8 erscheinen mir am geeignetesten um wirklich was zu bewegen, in diesem Fall mich selbst) Weiterlesen…

Allgemein, Motivation

Changes…

9. Dezember 2015

Veränderungen.

Wer kennt sie nicht? Es gibt gute und es gibt schlechte Veränderungen. Die Schlechten lassen wir heut aber einfach mal außen vor. Daran muss man ja nicht erinnert werden.

Was für gute Veränderungen gab es in letzer Zeit in meinem Leben so? Och, so einige…fangen wir einfach mit dem Laufen an.

Das Laufen ist mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Leben geworden. Sehr fest. Selbst jetzt, wo ich dank eines sehr langwierigen Infektes nicht laufen darf, weil ich sonst meine Gesundheit gefährden würde, vergeht kein Tag an dem ich nicht ans Laufen denke.
Das ist schon ziemlich verrückt, wenn man bedenkt, dass ich vor 3 Jahren noch nicht einmal 2 Stockwerke erklimmen konnte ohne keuchend oben anzukommen. An Sport war nicht wirklich zu denken.
Wie man sehen kann: ich war eine andere Person vor 3 Jahren.
Ich wog 26 kg mehr (meine Reise ist übrigens noch nicht vorbei) und bei dem Gewicht fiel mir Bewegung  sehr schwer.

Weiterlesen…