Berge, Motivation, Outdoor, Uncategorized

Oh Du Schreckliche…

9. Dezember 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alle Welt blickt zurück und resümiert. Da bin ich keine Ausnahme. Dieses Jahr möchte ich meine schrecklichste und zugleich schönste Erfahrung am Berg im Jahr 2017 kund tun.

 Es begab sich also im Jahre 2017 des Herrn…ähm Blödsinn, ich erzähl das lieber in meinen eigenen Worten, die Erinnerung ist noch nicht so verblasst.

Weiterlesen…

Allgemein

Solo in die Berge?

21. November 2017

Solo in die Berge? Nein, das ist nicht der Beginn einer neuen Serie im Format von „Bauer sucht Frau“ – auch wenn das vielleicht spannend wäre!

Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr gerne auf eigene Faust in die Berge verschwinde. Hört man mal einen Tag nichts von mir, dann bin ich sicherlich irgendwo im bergigen Umland unterwegs. Alleine in die Berge? Aber sicher: Ein Plädoyer für die Solotour in den Bergen! Weiterlesen…

Berge, Outdoor

Das Fellhorn im Chiemgau – Genuss pur.

6. November 2017

Wenn man mal eine Genußrunde machen möchte und zudem etwas Zeit hat, dann sollte man sich das Fellhorn im Chiemgau anschauen – nicht zu verwechseln mit dem allseits bekannten Fellhorn im Allgäu.

Das Chiemgauer Fellhorn ist 1765 m hoch und recht unbekannt, was definitiv nicht an der wunderschönen Natur beim Auf- und Abstieg, den Einkehrmöglichkeiten (Nattersalm, Sulzkaser oder Straubinger Haus) oder dem wirklich phänomenalen Rundum-Panorama am Gipfel liegen kann.Ich schätze, dass es an der Länge der Strecke liegt: Will man eine Rundtour machen, so ist man mit ca. 21 km und 1000 hm dabei, das mag wahrlich nicht jeder.

Ich hingegen kann diese Tour allerwärmstens empfehlen, bin ich doch noch immer  am Schwärmen, weil es wirklich so schön war (noch dazu hatte ich wahnsinniges Glück mit dem Wetter: wer kann schon am 4.11. nur mit Leggins und Langarmshirt munter auf 1765 m Höhe spazieren?). Weiterlesen…

Allgemein, Body & Soul, Motivation

Läuft bei mir….nicht.

15. September 2017

„Läuft bei Dir“ ist im Moment ein Satz, der so häufig gesagt wird, dass es einem schon fast aus dem Halse heraushängt. Wie gut, dass ich daher derzeit eher das Gegenteil verkünden kann, zumindest in Bezug aufs Laufen.

Läuft nicht bei mir. Läuft quasi rückwärts und zwar kriechend. Weiterlesen…